AuLa 2024, Tag 1

Beitrag von 

 am 

·

Kategorien: 

, ,

    Am Morgen vom heutigen Tag haben wir uns am Bahnhof in Brugg versammelt. Das Wetter war sehr gut und sogleich wurden wir auch von Asterix und Obelix abgeholt. Sie erzählten uns, dass Miraculix entführt wurde. Idefix nahm die Spur auf, sodass wir die Römer, die Miraculix entführten, verfolgen konnten. Nach einer Zugfahrt liefen wir eine halbe Stunde weiter Idefix nach und landeten beim Lagerplatz der Helvetier.

    Nach einer kurzen Phase der Erholung stellten wir die restlichen Schlafzelte auf, sowie Tische, Bänke und die Waschanlage musste noch eingerichtet werden. Auf diese Anstrengung hin mussten wir uns bei einem Zvieri stärken. Danach hatten wir lange Freizeit. Die Kinder machten die verschiedensten Aktivitäten, wie Fussball, Sitzball, Kartenspiele oder schnitzen. Am Abend kamen wir fürs Znacht zusammen und danach gab es die ersten Ämtli. Feuerholz sammeln, Küchendienst, WC kontrollieren, Kompost auf den Komposthaufen des Bauern bringen und Fözelen.

    Nach den Ämtli kamen wir zusammen, um Lieder zu singen und dem Input zu lauschen, wo Jona von seinem Auftrag erzählte, den er von Gott erhielt. Er wollte diesen aber nicht erfüllen und lief davon.

    Nach dem Input gab es nochmal Lieder und dann ging es zur Nachtübung. Wir mussten Miraculix aus den Fängen der Römer befreien. Das klappte wunderbar, doch oh Schreck: Miraculix konnte sich nicht an seine Gallier, Kollegen erinnern. Aber der helvetische Druide Heilnix verabreichte ihm Medizin. Diese wirkte aber erst nach einer Nacht Schlaf.

    So machten wir uns zurück zum Lagerplatz. Dort putzten wir die Zähne, zogen unser Pyjama an und gingen schlussendlich schlafen.

    Nächster Beitrag:
    Letzter Beitrag:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert