PfiLa 2022 Tag 2

Beitrag von 

 am 

·

Kategorien: 

    Der zweite Tag startete regnerisch. Praktisch den ganzen Morgen hat es geregnet. Aber das tat der guten Stimmung keinen Abbruch! Beflügelt durch den gestrigen Sieg gegen die Soldaten machen wir uns dran, die Umverteilung von Reichtum anzugehen.

    Nach einem feinen Zmittag machten wir uns einen gemütlichen Nachmittag. Es gab verschiedene Workshops zur Auswahl.

    • Pfeilbogen machen
    • Schnitzen
    • Lagerbauten
    • Handcreme herstellen

    Es gab für jeden etwas zu tun. Gegen den Abend traf die Nachricht des Tages resp. des JAHRES ein: Der König kehr von seinen Reisen heim. Er ist auf dem Weg, um wieder nach England zurückzukehren.

    Diese Nachricht mussten wir feiern, und so gab es ein Festessen mit Niedergarfleisch und Kartoffeln. Danach gab es einen Wettkampf in Räuberdisziplinen. Und schlussendlich gab es noch die Jungscharnamensprüfung für dreizehn Kinder. Sie robbten durch einen Blachenschlauch, krochen durch ein Bachbecken voller Dreck und mussten zum Ende hin ein „feines“ Mischgetränk aus Salatsauce, Rivella, Senf und anderen Leckereien.

    Von der Jungschar Schinznach haben die beiden Krallmann-Gebrüder Lukas und Simon einen Namen bekommen. Lukas erhielt den Namen Chamäleon und Simon Dix, Kurzform für Dictionnaire. Nach einem erfolgreichen Tag gingen wir todmüde, aber glücklich schlafen.

    Nächster Beitrag:
    Letzter Beitrag:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert