26. Oktober 19, Jakob trifft Rahel, 1. Mose 29

26. Oktober 19, Jakob trifft Rahel, 1. Mose 29

Der erste Jungscharnachmittag nach dem Schnuppertag fand noch einmal in Thalheim statt. Die Kids haben Für Laban gearbeitet, damit dieser ihnen seine Tochter Rahel überlässt. Zu Beginn erhielten die beiden Gruppen eine PET-Flasche und einen mysteriösen Zettel, mit dem man anscheinend eine Geheimschrift entschlüsseln kann. Nun gingen sie von Person zu Person und erhielten immer eine neue Infomation oder einen Gegenstand. Damit kamen sie bei jemand anderem wiederum weiter. Beispielsweise brachten sie dem Schneider ein Stück Wolle. Der überlies ihnen dafür eine Blache, mit der sie beim Zeltmacher ein Biwak aufgestellt haben.

Am Ende hatten sie eine verschlüsselte Liste mit Aufgaben, welche sie Laban vortragen mussten. Die erste Gruppe erhielt Lea, die zweite Rahel. Wie die Geschichte genau aussieht, verriet Fabian danach in seiner Andacht. Laban hat Jakob nämlich eigentlich Rahel versprochen, betrügt ihn aber.

Zum Schluss gab es noch einen Schokoladenkuchen zum Zvieri und wir spielten eine Runde Fussball und Sitzball.

Aufgaben für Laban
Geheimschrift entschlüsseln
Laban tragen
Jungscharhemd
Schoggikuchen
Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.